1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Karlsruher Inst. f. Technologie KIT
  6. Fakultät für Maschinenbau
  7. Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (M.Sc.)
che
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (M.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 39 Credits in Pflichtmodulen, 39 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Konstruktionswerkstoffe, Funktionswerkstoffe, Materialprozesstechnik, Computational Materials Science
Fachausrichtung Werkstofftechnik / Materialwissenschaft
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Elektrotechnik (16), Chemie (16)
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 112
Studienanfänger pro Jahr 48
Absolventen pro Jahr 6 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 69:31 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 61 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 16 %
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der interdisziplinäre Studiengang verbindet Grundlagen mit Anwendungen. Er ist besonders attraktiv für Studieninteressierte, die naturwissenschaftliches Interesse und zugleich Praxisorientierung mitbringen. Der Masterstudiengang richtet sich auch an Absolventinnen und Absolventen anderer natur- und ingenieurwissenschaftlicher Bachelorstudiengänge, die ihr Wissen im Bereich der „Materialwissenschaft und Werkstofftechnik“ vertiefen möchten.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Konstruktionswerkstoffe, Funktionswerkstoffe, Materialprozesstechnik, Computational Materials Science
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Breite und vertiefte Kenntnisse natur- und ingenieurwissenschaftlicher Grundlagen; forschungsorientierte Ausbildung inklusive Fachpraktika im Rahmen der Schwerpunktwahl in den Forschungslabs des KIT; 9-wöchiges Berufspraktikum; vielfältiges, fakultätsübergreifendes Angebot mit Schwerpunkten Konstruktionswerkstoffe, Funktionswerkstoffe, Materiaprozesstechnik und Computational Materials Science; Befähigung für komplexe Forschungs- und Entwicklungsprojekten; Abschlussarbeit wird Angeboten von 5 Fakultäten in denen auch Institute aus dem Großforschungsbereich und Fraunhofer-Instituten integriert sind.
  • Schlagwörter
    High-Tec, Hochleistungswerkstoff, Funktionswerkstoff, Maschinenbau
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren