1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. TH Brandenburg
  6. Fachbereich Technik
  7. Maschinenbau (B)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual praxisintegrierend möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 168 Credits in Pflichtmodulen, 27 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Allgemeiner Maschinenbau; Energie- und Umwelttechnik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Elektrotechnik (8), Ingenieurinformatik (6), Wirtschaft (6)
Credits für Laborpraktika 13,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 244
Studienanfänger pro Jahr 60
Absolventen pro Jahr 40
Abschlüsse in angemessener Zeit 60,0 %
Geschlechterverhältnis 94:6 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Ganzheitlicher Ansatz in den technischen Grundlagenfächern Konstruktionslehre, Fertigungstechnik und Werkstofftechnik (Modul KFW); Umfangreiche Erfahrung des Dozententeams mit unterschiedlichen Eingangsvoraussetzungen; Hoher Anteil von Laborarbeiten in Kleingruppen (Hands on); Entwicklungsprojekt am Ende des Grundstudiums mit Teamwettbewerb; 20-wöchiges Pflichtpraktikum im 5. Semester mit anschließendem Praxisseminar; Mit Teamprojekt im 6. Semester und Bachelorarbeit weitere 5 Monate Gelegenheit zur Arbeit an Ingenieuraufgaben aus der Industrie.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Zielgruppe: Abiturienten mit besonderem Interesse an Technik sowie Praktiker mit Berufserfahrung in Metallberufen; Besondere Vermittlungsformen: Teamprojekte im 3. und 6. Semester mit Wettbewerb und Kolloquium, Laborübungen in Kleingruppen; Ziele: Befähigung zu Formulierung und Lösung technischer Probleme, Anwendung mathematischer, wissenschaftlicher und technischer Kenntnisse, Analyse und Entwicklung von Bauteilen oder Verfahren unter wirtschaftlichen, fertigungstechnischen, ökologischen und sozialen Aspekten, Arbeit in interdisziplinären Teams, effizienter Kommunikation.
  • Schlagwörter
    Maschinenbau, Produktentwicklung, Computer Aided Engineering, Konstruktion

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren