1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Braunschweig
  6. Fakultät für Maschinenbau
  7. Luft- und Raumfahrttechnik (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Luft- und Raumfahrttechnik (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 50 Credits in Pflichtmodulen, 70 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 6,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 256
Studienanfänger pro Jahr 86
Absolventen pro Jahr 53
Abschlüsse in angemessener Zeit 69,8 %
Geschlechterverhältnis 89:11 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 12,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 5,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vielseitigkeit und große Auswahl an Schwerpunkten. Einbindung in das einmalige Niedersächsische Forschungszentrum Luftfahrtechnik (NFL) ehemals CampusForschungsflughafen (CFF). Forschungsbezug durch aktuelle Forschungsthemen aus Sonderforschungsbereichen; Praxisbezug durch Laborpraktika in hochmodernen Laborräumen und Versuchsflugzeugen. Bürgernahes Flugzeug; Autonomes Fliegen; Weltraummüll, Anbindung an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Forschungsflughafen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Triebwerkstechnik, Strömungsmechanik, Satellitentechnik, Weltraummüll, Leichtbau, Raketentechnik, Luftverkehrsmanagement, Flugführung, Strömungsmaschinen, Mikroflugzeuge, autonomes Fliegen, Hochauftrieb, Aeroakustik, Hubschrauber
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen verfügen über breit gefächertes und vertieftes Fachwissen, um sich sowohl in zukünftige Technologien im eigenen Fachgebiet wie auch in die Randgebiete des eigenen Fachgebietes selbstständig rasch einarbeiten zu können. Sie sind befähigt eine wissenschaftliche Tätigkeit mit dem Ziel einer Promotion auszuüben. Sie sind in der Lage in hohem Maße interdisziplinär zu arbeiten, verfügen über soziale Kompetenzen, welche insbesondere gut auf Führungsaufgaben vorbereiten (Team- und Kommunikationsfähigkeit, interkulturelle Erfahrung, gesellschaftliches und ethisches Bewusstsein usw.).
  • Schlagwörter
    Raketen, Raketenbau, Satelliten, Aerodynamik, Flugzeugbau, Verkehr, Technik, Ingenieur

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren