1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Erl.-Nürnb./Erlangen
  6. Technische Fakultät
  7. Chemie- und Bioingenieurwesen (MSc)
che
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Chemie- und Bioingenieurwesen (MSc)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 95 Credits in Pflichtmodulen, 25 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Simulation granularer und molekularer Systeme, Bioreaktions- und Bioverfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik, Prozessmaschinen und Apparatetechnik, Reaktionstechnik, Strömungsmechanik
Fachausrichtung Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 18,0
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 326
Studienanfänger pro Jahr 135
Absolventen pro Jahr 80
Abschlüsse in angemessener Zeit 73,8 %
Geschlechterverhältnis 61:39 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 40 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 36 %
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Volles Spektrum des Chemie- und Bioingenieurwesens, Schwerpunkt in Verfahrenstechnik und Prozesstechnik; Flexible Ausrichtung des Studiums durch umfangreichen Wahlkatalog; Enge Verzahnung bei der Masterarbeit mit den weitreichenden, auch globalen Forschungsnetzen und -projekten des CBI, besonders durch Mitarbeit an Exzellenzcluster EAM und SAOT, Energiecampus Nürnberg oder Bavarian Hydrogen Center; hohe Akzeptanz und weitreichende Einsatzmöglichkeiten in der chemischen wie verfahrenstechnischen Industrie, damit hervorragende Berufsaussichten.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Möglichkeit individueller Schwerpunktsetzung im Fachgebiet der chemischen und biologischer Verfahrenstechnik sowie des Anlagenbaus
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    EinzelverVerpflichtendes Berufspraktikum; 3-wöchiger Projektierungskurs in enger Verbindung und mit Vorstellung der Ergebnisse im Industrieunternehmen; Förderung von Auslandsaufenthalten für Studium und Industriepraktikum; Gründerprogramm EXIST der FAU; Einzelveranstaltungen "CBI meets industry";anstaltungen "CBI meets industry".
  • Schlagwörter
    Chemieingenieurwesen, Biotechnologie, Verfahrenstechnik , Anlagenbau, Prozessauslegung
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren