1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Esslingen
  6. Fakultät Maschinenbau
  7. Design and Development in Automotive and Mechanical Engineering (M.Eng.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Design and Development in Automotive and Mechanical Engineering (M.Eng.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 90 Credits in Pflichtmodulen
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 4,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 41
Studienanfänger pro Jahr 20
Absolventen pro Jahr 19
Abschlüsse in angemessener Zeit 94,7 %
Geschlechterverhältnis 85:15 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 90,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Besonderheit des englischsprachigen Studiengangs liegt in seiner internationalen Ausrichtung. Die ca. 25 Studierenden kommen in der Regel aus mehr als 15 Nationen. In Laboren und Gruppenarbeiten wird in multinationalen Teams zusammengearbeitet. Begünstigt durch die Lage im Großraum Stuttgart sind zahlreiche Maschinenbau- und Fahrzeugbaufirmen in direkter Umgebung, so dass die Studierenden sowohl für die Masterarbeit, die in der Regel in der Industrie durchgeführt wird, als auch für eine spätere Anstellung eine sehr große Auswahl haben. Die Nachfrage nach den Absolventen ist sehr hoch.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Konstruktion und Simulation komplexer Systeme des Maschinen- und Fahrzeugbaus
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang ist fokussiert auf die Vermittlung vertiefter Kenntnisse in den Gebieten der Konstruktion und Simulation komplexer Systeme. Die Kernmodule werden dabei flankiert von Ergänzungen in den Bereichen Werkstoffwissenschaften, Versuchstechnik und Produktion. Die Absolventen sollen zur kompetenten Mitarbeit in modernen multidisziplinären Entwicklungsgruppen der Industrie im „Simultaneous Engineering“ befähigt werden. Zur Mitarbeit bzw. Leitung derartiger funktioneller Einheiten enthält der Studiengang neben der technischen Ausbildung Elemente zur Vertiefung der sozialen Kompetenz.
  • Schlagwörter
    Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Entwicklung, International

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren