1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Esslingen
  6. Fakultät Fahrzeugtechnik
  7. Fahrzeugtechnik (B.Eng.)
Ranking wählen
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Fahrzeugtechnik (B.Eng.) Fakultät Fahrzeugtechnik - HS Esslingen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Lehrprofil 180 Credits in Pflichtmodulen, 210 in Wahlpflichtmodulen. Vertiefungen: Antrieb, Karosserie, Service, automatisiertes Fahren, Mobilität
Fachausrichtung Maschinenbau
Praxiselemente im Studiengang 20 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 10 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 534
Studienanfänger pro Jahr 130
Absolventen pro Jahr 99
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 92:8 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt obligatorisch für Abschluss eines "joint programme"; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, gemeinsamer Abschluss optional

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 80 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 10/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Fokussierung auf Entwicklungstätigkeit im Automobilbau; Breit angelegtes Wissen über Werkzeuge wie Simulation, CAD usw.; Fachlich durch vier Schwerpunkte sehr spezifisch; Fachliche Tiefe in den Schwerpunkten weit überdurchschnittlich, da die Schwerpunkte auch ausschließlich von Experten vertreten werden. Bei fast 800 Studierenden ist eine Spezialisierung bei den Dozenten vorhanden, die sonst nicht möglich ist. Für Fahrzeugentwicklung ein fast perfektes Umfeld durch die Nähe zu mehreren OEM's (Daimler, Porsche) und global führende KFZ Zulieferer (Bosch, Mahle usw.).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Projektarbeiten, die im 4. und 6. Semester im Curriculum enthalten sind, werden analog zu einer Entwicklungstätigkeit in einer Firma durchgeführt und sind als Gruppenarbeiten angelet. Es werden Projektsitzungen abgehalten, Ergrbnisse werden präsentiert und verteidigt, Projektpläne mit Meilensteinen und Verzahnungen einzelner Arbeitspakete werden erstellt. Am Ende steht ein gemeinsamer Bericht. Begleitend gibt es Seminare zu Projektmanagement. Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Kommunikation werden dabei gestärkt. Im Fach Soziale Kompetenz werden auch überfachliche Fähigkeiten geschult.
  • Joint-Degree-Partnerhochschulen
    Tongji University Shanghai
  • Außercurriculare Angebote
    Im Studiengang gibt es ein Mentoring-Programm, bei dem Studierende höherer Semester den Studienanfängern den Einstieg ins Studium erleichtern. Weiterhin ist ein Formula Student Team dem Studiengang assoziiert. Weiterhin nehmen Studierende des Studiengangs regelmäßig an einer Rallye mit wohltätigem Zweck teil (z.B. Allgäu-Orient-Rallye). Gemeinsame Exkursionen mit Dozenten zu Firmen stehen ebenfalls regelmäßig auf dem Programm.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren