1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Esslingen
  6. Fakultät Fahrzeugtechnik
  7. Fahrzeugtechnik (B)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Fahrzeugtechnik (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 206 Credits in Pflichtmodulen, 4 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Antriebstechnik; Fahrwerk und Regelsysteme; Karosserie; Service
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 14,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 746
Studienanfänger pro Jahr 208
Absolventen pro Jahr 160
Abschlüsse in angemessener Zeit 81,3 %
Geschlechterverhältnis 92:8 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 9,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Fokussierung auf Entwicklungstätigkeit im Automobilbau; Breit angelegtes Wissen über Werkzeuge wie Simulation, CAD usw.; Fachlich durch vier Schwerpunkte sehr spezifisch; Fachliche Tiefe in den Schwerpunkten weit überdurchschnittlich, da die Schwerpunkte auch ausschließlich von Experten vertreten werden. Bei fast 800 Studierenden ist eine Spezialisierung bei den Dozenten vorhanden, die sonst nicht möglich ist. Für Fahrzeugentwicklung ein fast perfektes Umfeld durch die Nähe zu mehreren OEM's (Daimler,Porsche) und global führende KFZ Zulieferer (Bosch, Mahle, usw.).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Entwicklung und Konstruktion von Fahrzeugen und Bauteilen für Fahrzeuge; Erprobung von Gesamtfahrzeugen und Baugruppen; Berechnung (Simulation, Festigkeit) von Fahrzeugbauteilen; Technischer Service und Kundenbetreuung bei OEM, Zulieferern und Servicebetrieben; Technischer Vertrieb von Komponenten für Fahrzeuge; Applikation von Bauelementen an Komplettaggregate und Fahrzeuge; Qualitätssicherung bei Fahrzeugherstellern und Zulieferfirmen; Technische Dokumentation von Gesamtfahrzeugen und Hauptbauteilen.
  • Schlagwörter
    Automobiltechnik, Automobilentwicklung, Fahrzeugbau, Fahrzeugentwicklung

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren