1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HAW Hamburg
  6. Fakultät Technik und Informatik
  7. Maschinenbau / Entwicklung und Konstruktion (B, dual)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau / Entwicklung und Konstruktion (B, dual)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs dualer Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch Teilzeit möglich, ausbildungs- oder praxisintegrierend
Regelstudienzeit 9 Semester
Lehrprofil 165 Credits in Pflichtmodulen, 45 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 26,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 131
Studienanfänger pro Jahr 31
Absolventen pro Jahr 28
Abschlüsse in angemessener Zeit für duale Studiengänge nicht ausgewiesen
Geschlechterverhältnis 81:19 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Hoher Anteil von Angeboten zu methodischer und virtueller Produktentwicklung in der Vertiefung. Spezieller Schwerpunkt in Virtueller Produktentwicklung über hohen Anteil von CAE-Fächern (CAD, Produktentwicklung, virtuelle Auslegung und Nachweis mit numerischen Methoden) im Pflicht- und Wahlpflichtbereich. Im zweiten Studienabschnitt sind computergestützte Entwicklungswerkzeuge und Berechnungsprogramme, wie z.B. die Finite Elemente Methode, fester Bestandteil des Curriculums.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der erfolgreiche Studienabschluss befähigt zur effizienten Ausübung ingenieurwissenschaftlicher Tätigkeiten in allen Bereichen des Maschinenbaus. Das Tätigkeitsspektrum ist dabei nicht auf den Bereich der Produktentwicklung beschränkt, sondern kann sich auch auf den technischen Vertrieb, den Einkauf, das Marketing, die Betriebsführung und -organisation sowie eine Tätigkeit als Sachverständiger oder Gutachter erstrecken.
  • Schlagwörter
    Maschinenbau, Maschinenelemente, Virtuelle Produktentwicklung, Konstruktion, Technische Berechnung, Methodische Produktentwicklung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren