1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Kaiserslautern
  6. Fachbereich Angewandte Ingenieurwissenschaften
  7. Maschinenbau (B)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 200 Credits in Pflichtmodulen, 10 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Allgemeiner Maschinenbau, Simulationstechnik, Produktionstechnik, Verfahrenstechnik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Elektrotechnik (15)
Credits für Laborpraktika 11,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 389
Studienanfänger pro Jahr 117
Absolventen pro Jahr 67
Abschlüsse in angemessener Zeit 56,7 %
Geschlechterverhältnis 94:6 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 17,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Nach einer soliden, praxisbezogenen Ausbildung in den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen erfolgt ab dem 4. Semester die Spezialisierung in einem von vier Studienschwerpunkten (allg. Maschinenbau, Produktionstechnik, Simulationstechnik, Verfahrenstechnik). Unabhängig davon ist jedoch auch in den höheren Semstern, neben den eigenen Disziplinen, das Erlernen von Soft-Skills und Projektmanagement grundsätzlich mit dabei.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Studiengang Maschinenbau sollen Grundlagen- und Fachkenntnisse, die für wissenschaftlich fundierte Arbeit und für verantwortliches berufliches Handeln grundlegend sind, erworben werden, und zwar in folgenden Bereichen: angewandte Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften, IT, Berechnung und Konstruktion von Maschinen. Darüber hinaus, schwerpunktbezogen, Problemlösungs- und Handhabungskompetenz in folgenden Bereichen: der Auswahl, Auslegung und Projektierung von Maschinen und Apparaten, der technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Vorbereitung und Durchführung.
  • Schlagwörter
    Maschinenbau, Konstruktion, Entwicklung, CAD, Simulationstechnik, Leichtbau, Industrie 4.0, Verfahrenstechnik, Werkstoffkunde, Anlagenbau, Produktionstechnik, Fertigung, Fahrzeugtechnik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren