1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Kiel
  6. Fachbereich Maschinenwesen
  7. Maschinenbau (M.Eng)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (M.Eng)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual praxisintegrierend möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 26,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 100
Studienanfänger pro Jahr 31
Absolventen pro Jahr 20
Abschlüsse in angemessener Zeit 90,0 %
Geschlechterverhältnis 92:8 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das praxisorientierte Masterstudium qualifiziert Sie für höhere Führungsaufgaben, indem die mathematisch-naturwissenschaftliche Basis Ihres Bachelorstudiums ausgebaut und in anwendungsbezogenen Fächern reflektiert wird. Ingenieurwissenschaftliche Anwendungen werden erweitert und spezialisiert, Ihre allgemeinwissenschaftliche Bildung vertieft. Sie erwerben einen weiteren Abschluss, der wissenschaftliche Methodenkompetenz und berufsfeldbezogene Qualifikationen beinhaltet und diese mit der Vermittlung entsprechender Sozialkompetenzen sowie der Förderung Ihrer Persönlichkeitsbildung kombiniert.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Struktur- und Strömungsmechanik mit modernen Methoden für den allgemeinen Maschinenbau
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventinnen und Absolventen erwerben fachliche und fachübergreifende Kompetenzen, die sie für komplexe und differenzierte Ingenieuraufgaben in der industriellen Praxis und Forschung qualifizieren. Ihre auf der Basis des Bachelor-Studiums wesentlich vertiefte und erweiterte Bildung ermöglicht ihnen ein breites Einsatzfeld für anspruchsvolle Sachbearbeitung und höhere Führungsaufgaben in den Bereichen Produktentwicklung, Produktion, Qualitätssicherung, Projektierung oder technischer Vertrieb und Einkauf. Der Abschluss eines Master-Studiums berechtigt zur Promotion.
  • Schlagwörter
    Faserverbundwerkstoffe, Roboter, Hochleistungswerkstoffe, Sensorik

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren