1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HTWK Leipzig
  6. Fakultät Maschinenbau und Energietechnik
  7. Maschinenbau (Mas)
che
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (Mas)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 60 Credits in Pflichtmodulen, 60 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Maschinenbauinformatik; Mechatronik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Betriebssysteme und Rechnernetze (6), Wirtschaftsmathematik (6), Mikrosysteme (6)
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 11,0
Informationen zum Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 96
Studienanfänger pro Jahr 31
Absolventen pro Jahr 22
Abschlüsse in angemessener Zeit 54,5 %
Geschlechterverhältnis
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 2 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Schwerpunkte der Ausbildung in Konstruktion und Fertigung; Vertiefungen in Maschinenbauinformatik im Besonderen auch die Anwendung von Simulationsmethoden (z.B. FEM für nichtlineare Probleme, Bauteilbewertung) und Mechatronik, generierende Verfahren.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Höhere Mechanik, Simulation technischer Systeme, Moderne Werkstoffe, CAM, CAD, Getriebe- und Mechanismentechnik, Robotik und Mechatronik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziele: Vermittlung vertiefter Kenntnisse und Fertigkeiten in Höherer Mechanik, Computational Mechanics, Bauteilbewertung, Finite-Elemente-Methode, Simulation technischer Systeme, modernen Werkstoffe und CAM, Spezialisierung in den Profillinien Mechatronik bzw. Maschinenbauinformatik; praktische Umsetzung der erworbenen Fertigkeiten im Rahmen der Projektarbeit. Tätigkeitsprofile: Konstruktions- und Entwicklungsingenieur, Berechnungsingenieur, Entwickler maschinenbauspezifischer Software und Entwickler mechatronischer Systeme.
  • Schlagwörter
    Maschinenbauinformatik, Simulation , Mechatronik, Werkstoffmechanik, Prototyping, Generieren, additive Verfahren
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren