1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Münster/Steinfurt
  6. Fachbereich Maschinenbau
  7. Maschinenbau (B.Eng., dual)
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (B.Eng., dual)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Dualer Studiengang, ausbildungs-oder berufsintegrierend
Regelstudienzeit 9 Semester
Credits insgesamt 180
Credits beim Praxispartner keine Angabe
Lehrprofil keine Angabe
Fachausrichtung Maschinenbau

Duales Studium

Ausmaß der Verzahnung
Ausmaß der Verzahnung: Studieninhalte
Ausmaß der Verzahnung: Betreuung
Ausmaß der Verzahnung: Institutionell
Dualer Studienverlauf: Ansprechpartner
Dualer Studienverlauf: Outcome-Kontrolle
Dualer Studienverlauf: Inhaltliche Verzahnung Zeitliche Abstimmung von Theorie- und Praxisphase ist nicht im Ausbildungsplan festgehalten. Keine Inhalte die beim Praxispartner durgeführt werden sollen im Ausbildungsplan festgehalten.
Dualer Studienverlauf: Lehrveranstaltungen Lehrveranstaltungen zwischen Dual- und Nicht-Dual-Studierenden sind nicht getrennt
Dualer Studienverlauf: Studierendenaustausch in Theorie-/Praxisphase keine Angabe
Dualer Studienverlauf: Auswahlverfahren Studierende werden ausschließlich durch den Praxispartner ausgewählt
Dualer Studienverlauf: Vergütung Das Gehalt umfasst keine Studiengebühren.

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 140
Studienanfänger pro Jahr 26
Absolventen pro Jahr <10
Geschlechterverhältnis 91:9 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule keine Angabe

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das duale Maschinenbaustudium kombiniert ein vollwertiges Maschinenbaustudium mit einer Berufsausbildung bzw. Berufstätigkeit. Bei dieser neuen Form des praxisorientierten FH-Studiums kooperieren drei Partner: Studierende/r, Unternehmen, Fachhochschule, Alle Beteiligten stehen in Kontakt miteinander. Die Studierenden wechseln zwischen Studium und Praxis, also zwischen Unternehmen und Hochschule. Das Unternehmen schließt mit den Studierenden einen Ausbildungs- oder Arbeitsvertrag ab. Die Studierenden schreiben sich selbst an der Fachhochschule für den dualen Bachelorstudiengang ein.
  • Instrumente der Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen und Elemente der institutionellen Verzahnung im Dualen Studium
    Mitwirkung von Praxispartnern in der Lehre nicht vorgesehen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren