1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Osnabrück
  6. Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik
  7. Maschinenbau im Praxisverbund (B, dual)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau im Praxisverbund (B, dual)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs dualer Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch Teilzeit möglich, ausbildungsintegrierend
Regelstudienzeit 8 Semester
Lehrprofil 145 Credits in Pflichtmodulen, 35 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Elektrotechnik/Informatik (10); Sprachen/Projekte (10)
Credits für Laborpraktika 25,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 74
Studienanfänger pro Jahr 21
Absolventen pro Jahr 14
Abschlüsse in angemessener Zeit für duale Studiengänge nicht ausgewiesen
Geschlechterverhältnis 85:15 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Berufsausbildung prallalel zum Studium. Klassische Ingenieurausbildung. Breite Grundlagenausbildung. Hoher Praxisanteil. Profilbildung durch spezielle Module in den Fachrichtungen Fahrzeugtechnik und Landmaschinenbau: Energietechnik, Entwicklung und Konstruktion sowie Produktionstechnik. Der Praxisbezug wird sowohl in zahlreichen Modulen als auch insbesondere im Abschlusssemester vermittelt. Der Forschungsbezug wird gewährleistet durch aktiv in der Forschung engagierte Lehrende und durch interdisziplinär ausgerichtete FuE-Projekte.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Studium enthält einen hohen Praxisanteil. Dazu dienen neben zahlreichen Praktika eine Projektarbeit im 5.Semester sowie Gruppenarbeiten und Exkursionen. Mehrere Module beinhalten studentische Präsentationen. Zusätzlich werden Lerntrainings und Bewerberseminare angeboten. Da der Studiengang ausbildungsintegrierend ist, erwerben die Studierenden einen besonders hohen Anteil an Praxiserfahrung und sozialen Kompetenzen in den Firmen.
  • Schlagwörter
    Technikstudium, Ingenieurstudium, Duales Studium, Produktionstechnik, Fertigungstechnik, ausbildungsintegrierend
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren