1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Südwestf./Soest
  6. Fachbereich Maschinenbau - Automatisierungstechnik
  7. Maschinenbau (B)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 175 Credits in Pflichtmodulen, 20 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Anlagen- und Energietechnik, Konstruktionstechnik, Produktionsmanagement
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Design- und Projektmanagement (20), Elektrische Energietechnik (20)
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 483
Studienanfänger pro Jahr 89
Absolventen pro Jahr 90
Abschlüsse in angemessener Zeit 85,6 %
Geschlechterverhältnis 95:5 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Praxisnahe Ausbildung, Kooperationen mit Industriepartnern, Labore mit hochwertiger Ausstattung: z.B. Drahterodiermaschine, Senkerodiermaschine, Lasersinteranlage, CNC-Universaldrehmaschine, Wärmepumpen-Prüfstand, Blockheizkraftwerk-Prüfstand, Rasterelektronenmikroskop. Kleine Gruppen für Übungen und Praktika. Kurze Kommunikationswege Studierende/Lehrende. Unterstützung durch Studierenden-Coach. Angebot von Tutorien. Aktive Studierendenschaft in AStA und Fachschaft: Willkommensaktivitäten für Erstsemester, sachlich-fundierte Interessenvertretung für die Studierenden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel des Studiengangs: Praxisnahe Ausbildung im Maschinenbau; Sehr enge und umfangreiche Zusammenarbeit der Lehrenden mit örtlichen Arbeitgebern; Frühzeitige Kontaktanbahnung Studierende/Arbeitgeber über Firmenbesuche und Gastvortragende aus den Firmen; Hoher Anteil von Studierenden mit Kooperationsverträgen im Sinne eines praxisintegrierenden Studiums; Erfolgreiche Vermittlung von Deutschland-Stipendien; Bachelor-Arbeiten zu 100% über konkrete Fragestellungen im Unternehmen; Jährliche Messe "Karrieretag" mit 140 Ausstellern/Arbeitgebern auf dem Campus; Alumni werben Absolventen an.
  • Schlagwörter
    Anlagentechnik, Energietechnik, erneuerbare Energien, Konstruktionstechnik,Leichtbau, E-Mobilität, Produktionsmanagement, Innovation, Simulation, Lasersinter-Anlage, Anlagenbau, Verfahrenstechnik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren