1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Zwickau
  6. Fakultät Automobil- und Maschinenbau
  7. Maschinenbau (D)
che
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (D)


Allgemeines
Art des Studiengangs Diplomstudiengang, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 8 Semester
Lehrprofil 168 Credits in Pflichtmodulen, 72 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Maschinenkonstruktion; Produktionstechnik im Maschinen- und Fahrzeugbau; Textiltechnik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: physikalische Technik/Informatik (26), Wirtschaftswiss. (8)
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 53,0
Informationen zum Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 332
Studienanfänger pro Jahr 67
Absolventen pro Jahr 53
Abschlüsse in angemessener Zeit 73,6 %
Geschlechterverhältnis 93:7 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 2 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Abschluss: Diplom-Ingenieur; volles Praxissemester (20 Wochen); hoher Anteil an Praktika und Übungen im Präsenzstudium; Diplomprojekt in der Regel in der Industrie; sehr gutes Betreuungsverhältnis; Einbindung der Studierenden in Forschungsprojekte.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel des Studiums ist es, einen Diplom (FH)-Absolventen auszubilden, der befähigt ist auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit als Ingenieur nachzugehen; durch eine breite Ausbildung in den technischen und naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern sich in andere Arbeitsgebiete, die nicht zum grundständigen Maschinenbau gehören, einzuarbeiten; wirtschaftliche, rechtliche, soziale und ökologische Aspekte bei seiner Ingenieurtätigkeit angemessen zu berücksichtigen.
  • Schlagwörter
    Konstruktionstechnik , Werkstofftechnik, Produktionstechnik, Leichtbau
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren