1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HAW Würzburg-Schweinfurt/Schw.
  6. Fakultät Maschinenbau
  7. Maschinenbau (B)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 179 Credits in Pflichtmodulen, 31 in Wahlpflichtmodulen ; Vertiefungen: Energie- und Umwelttechnik; Fahrzeugtechnik; Mechatronik; Produktionstechnik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Sprachen (14), BWL (12)
Credits für Laborpraktika 6,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 660
Studienanfänger pro Jahr 199
Absolventen pro Jahr 0 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Stark projektorientiert mit 3 Projekten: Einführungs- Entwicklungs- und Industrieprojekt; großer Praxisbezug. Breit angelegtes tiefgründiges Fachstudium, anerkannte Vertiefungsmöglichkeiten, intensive Vermittlung von Grundlagenwissen, Lernmethoden und Techniken. Hochmodern ausgestattete Labore.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Praxisorientierte Lehre mit Vermittlung der Befähigung zu selbständiger Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden. Umfassende Grundlagenausbildung vermittelt die notwendigen fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen. Studenschwerpunkte bieten den eigenen Neigungen und Berufserwartungen entsprechende Lehrveranstaltungen. Persönlichkeitsbildung durch Erwerb von sozialen, multikulturellen und fremdsprachigen Fähigkeiten, praktischer Problemlösungskompetenz zur Übernahme von Führungsaufgaben auch im internationalen Umfeld durch diverse projektbezogene Arbeiten.
  • Schlagwörter
    Energietechnik, Fahrzeugtechnik, Mechatronik, Produktionstechnik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren