1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Kaiserslautern
  6. Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik
  7. Bio- und Chemieingenieurwissenschaften (B.Sc.)
Ranking wählen
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Bio- und Chemieingenieurwissenschaften (B.Sc.) Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik - TU Kaiserslautern


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Lehrprofil 194 Credits in Pflichtmodulen, 16 in Wahlpflichtmodulen. Vertiefungen: Chemie, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Biologie und Physik
Fachausrichtung Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie
Praxiselemente im Studiengang 6 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 46 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 104
Studienanfänger pro Jahr 14
Absolventen pro Jahr 14
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da nicht durchgängig mind. 10 Abschlüsse/Jahr
Geschlechterverhältnis 59:41 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt obligatorisch für Abschluss eines "joint programme"; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, gemeinsamer Abschluss optional

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Interdisziplinär; branchenunabhängig; wissenschaftlich, grundlagenorientiert, methodenorientiert; sehr gutes Betreuungsverhältnis, Mentorenprogramm der Professor*innen; nahtloser Übergang von Bachelor zum Master; allen Bachelor-Studierenden des Fachbereichs steht ein Masterstudienplatz zur Verfügung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Grundpraktikum (6 Wochen) mit Berufsfeldbezug; Labore/Praktika/Studienprojekt an der UNI mit Berufsfeldbezug; Abschlussarbeit (360h) mit Berufsfeldbezug; Teamarbeit und Forschungsarbeit mit Berufsfeldbezug
  • Joint-Degree-Partnerhochschulen
    Institut National des Sciences Appliquées Rouen Normandie (INSA)
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren