1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Ravensburg-Weingarten
  6. Fakultät Maschinenbau
  7. Maschinenbau (B)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 192 Credits in Pflichtmodulen, 18 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Entwicklung und Konstruktion; Produktionstechnik; Energie- und Verfahrenstechnik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Elektrotechnik, Mechatronik (10)
Credits für Laborpraktika 21,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 277
Studienanfänger pro Jahr 73
Absolventen pro Jahr 60
Abschlüsse in angemessener Zeit 75,0 %
Geschlechterverhältnis 89:11 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 6,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Bachelorstudiengang Maschinenbau ist auf 7 Semester angelegt. Dem Vorpraktikum folgen drei Studiensemester mit technischen Grundlagen. Danach können die Studierenden wählen, ob sie die Studienrichtung Allgemeiner Maschinenbau, Produktionstechnik oder Energie- und Verfahrenstechnik belegen wollen. Sollte der Studiengang Maschinenbau doch nicht zusagen, kann nach 3 Semestern in einen anderen Fahrzeugtechnik-Studiengang gewechselt werden. Den Studierenden wird eine praxisnahe Ausbildung mit vielen Projekten bei intensiver Betreuung angeboten. Das 5. Semester ist ein prakt. Studienssemester.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Ziele des Studiengangs sind eng an der regionalen Wirtschaft ausgerichtet und wurden durch eine Industrieumfrage noch geschärft. Praxisnahe Lehre und das Praxissemester fördern die Beschäftigungsfähigkeit unmittelbar, ebenso exzellent ausgestattete Labore. Schlüsselkompetenzen werden u.a. in umfangreichen Projekten vermittelt. Seit Wintersemester 11/12 bietet die Fakultät ein Innovationsforum mit hochkarätigen Vortragenden (z.B. Vorstand ZF) an. Seit Wintersemester 2012/2013 wird ein Wahlfach "Unternehmerseminar" angeboten.
  • Schlagwörter
    Konstruktion, Entwicklung, Fertigung, Produktion
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren