1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU München/Garching
  6. Fakultät für Maschinenwesen
  7. Entwicklung und Konstruktion (Mas)
che
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Entwicklung und Konstruktion (Mas)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Elektro- und Informationstechnik (47), Informatik (19), Medizin (22)
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 8,0
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 40
Studienanfänger pro Jahr 24
Absolventen pro Jahr 3 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 78:22 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 22 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 11 %
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Thematische Schwerpunktsetzung möglich, aktueller Forschungsbeszug, Interdisziplinarität, Soft-Skills-Ausbildung.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Produktentwicklung, Konstruktionssystematik, Werkstoffe
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel ist es, die Absolventen mit einem ganzheitlichen Verständnis für den Produktentstehungsprozess auszustatten, das heißt, sie mit einem systematischen Vorgehen in der Entwicklung und Konstruktion von technischen Produkten sowie grundlegenden und spezifischen Methoden in den Domänen Maschinenbau und Mechatronik vertraut zu machen. Dies befähigt sie dazu, Entwicklungsaufgaben in interdisziplinären Teams systematisch durchzuführen. Verpflichtende Masterworkshops zu Schlüsselkompetenzen (Selbstkompetenz, Methodenkompetenz, Sozialkompetenz) und wissenschaftlichem Arbeiten ergänzen das Programm.
  • Schlagwörter
    Produktentwicklung, Maschinenelemente
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren