1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU München/Garching
  6. Fakultät für Maschinenwesen
  7. Nukleartechnik (Mas)
che
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Nukleartechnik (Mas)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Physik (46), Elektro- und Informationstechnik (22), Medizin (17)
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 8,0
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 6
Studienanfänger pro Jahr 2
Absolventen pro Jahr 1 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 100:0 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 17 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 29 %
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Thematische Schwerpunktsetzung möglich, aktueller Forschungsbeszug, Interdisziplinarität, Soft-Skills-Ausbildung.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Reaktorsicherheit, Analyse von Nuklearsystemen, Strahlungstransport
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel ist es, die zukünftigen Kerntechnikingenieure mit den Fortschritten auf dem Gebiet der Kerntechnik und den Fähigkeiten vertraut zu machen, die nötig sind, um die Prinzipien der kerntechnischen Wissenschaften im Detail zu verstehen und um diese anwenden zu können. Anwendungsgebiete sind unter anderem die Analyse des Betriebes und der Sicherheit von kerntechnischen Anlagen und der sichere Umgang mit Strahlung und Strahlungsquellen. Verpflichtende Masterworkshops zu Schlüsselkompetenzen und wissenschaftlichem Arbeiten ergänzen das Programm.
  • Schlagwörter
    Kernkraftwerk, Medizintechnik, Rückbau, Endlagerung, Strahlenschutz
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren