1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU München/Garching
  6. Fakultät für Maschinenwesen
  7. Mechatronik und Informationstechnik (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Mechatronik und Informationstechnik (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Mechatronik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Elektro- und Informationstechnik (62), Informatik (29), Medizin (22)
Credits für Laborpraktika 8,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 67
Studienanfänger pro Jahr 26
Absolventen pro Jahr 13
Abschlüsse in angemessener Zeit 69,2 %
Geschlechterverhältnis 81:19 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 31,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 11,1 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Thematische Schwerpunktsetzung möglich, aktueller Forschungsbeszug, Interdisziplinarität, Soft-Skills-Ausbildung.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Mechatronische Systeme in Luft- und Raumfahrt, automobilen Anwendungen, in Robotik, Produktion und Medizingeräten
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang zielt auf die Integration der verschiedenen Ingenieursdisziplinen (vor allem Maschinenbau, Elektronik, Softwaretechnik) in der Mechatronik ab. Diese interdisziplinäre Sicht auf technische Fragestellungen ermöglicht eine verbesserte Entwicklung komplexer Systeme, z. B. in der Fahrzeugtechnik, im Maschinen- und Anlagenbau, der Luft- und Raumfahrt und der Medizintechnik. Verpflichtende Masterworkshops zu Schlüsselkompetenzen (Selbstkompetenz, Methodenkompetenz, Sozialkompetenz) und wissenschaftlichem Arbeiten runden das Studienprogramm ab.
  • Schlagwörter
    Automatisierung, Gerätetechnik, Produktionstechnik, Fahrzeugtechnik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren