1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Bremen
  6. Fachbereich 04: Fachbereich Produktionstechnik - Maschinenbau & Verfahrenstechnik
  7. Systems Engineering (Mas)
che
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Systems Engineering (Mas)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 30 Credits in Pflichtmodulen, 60 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Produktionstechnik, Mechatronik, Raumfahrtsystemtechnik
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 65
Studienanfänger pro Jahr 29
Absolventen pro Jahr 13
Abschlüsse in angemessener Zeit 92,3 %
Geschlechterverhältnis 88:12 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 11 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 5 %
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Master-Studiengang Systems Engineering bietet die Möglichkeit, die im ersten Studium erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten praxis- und forschungsnah zu vertiefen. Für ein interessengeleitetes Studieren bieten wir ein großes Angebot an Wahlpflicht-Modulen. Eine starke Interdisziplinarität durch Beteiligung von 3 Fachbereichen bietet hier entsprechende Wahlmöglichkeit in der spezifischen Zusammenstellung des Curriculums.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Automatisierungstechnik und Robotik, Eingebettete Systeme und Systemsoftware, Produktionstechnik, Mechatronik, Raumfahrtsystemtechnik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Rahmen des Studiums werden neben den interdisziplinären Fachkompetenzen ebenfalls überfachliche Schlüsselkompetenzen aus den Bereichen Projektmanagement, Moderationstechniken, Präsentationstechniken, Kommunikation und Kooperation, Arbeiten in Teams und Gruppen, etc. vermittelt. Dies geschieht in Lehrveranstaltungen des „General Studies“-Bereichs, aber insbesondere auch in den in Gruppen von Studierenden durchgeführten Lehrprojekten sowie durch Einbindung in Forschungsvorhaben in Kooperation mit Industriepartnern. Das forschende Lernen steht hier im Mittelpunkt.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren