1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. FH Lübeck
  6. Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften
  7. Physikalische Technik (B)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Physikalische Technik (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 160 Credits in Pflichtmodulen, 20 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Physikalische Technik
Fachausrichtung Physikalische Technik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Theoretische Physik (8)
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 107
Studienanfänger pro Jahr 27
Absolventen pro Jahr 17
Abschlüsse in angemessener Zeit 76,5 %
Geschlechterverhältnis 89:11 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Physikalische Technik stellt die Verbindung zwischen Physik und den Ingenieurwissenschaften her. Im Studium wird ein solides, breites Grundwissen in den Bereichen der Physik mit Anwendungen in der heutigen Technik vermittelt. Spezielle Schwerpunkte lassen sich im Wahlpflichtbereich bilden. Teilintegriert in das Studium können folgende Zertifikate erworden werden: Strahlenschutz (nach Kern- und Laserschutz, Arbeitssicherheit, DQ-Schein (Deutsche Gesellschaft für Qualität), Ausbilder-Eignungsverordnung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Es werden grundlegende Kenntnisse in der Physik vermittelt. Fähigkeit zum analytischen Denken und technisch-wissenschaftliche Herangehensweisen zum Lösen von Problemen werden erarbeitet. Durch Praktika werden die im Vorlesungen/Seminaren erarbeiten Kenntnisse und Fähigkeiten vertieft und Darstellung sowie Interpretation von Messdaten erlernt. Im Rahmen des Studiums wird der Strahlenschutzschein nach Strahlenschutz- und Röntgenverordnung erworben. Damit kann im Anschluss an das Studium die Fachkunde zur Bestellung zum Strahlenschutzbeauftragten beantragt werden.
  • Schlagwörter
    Physikingenieurwesen, Physikalische Technik, physics engineering, Strahlenschutz
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren