1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. FH Lübeck
  6. Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften
  7. Biomedical Engineering (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Biomedical Engineering (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 76 Credits in Pflichtmodulen, 14 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Medizin/Signalverarbeitung (45)
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 72
Studienanfänger pro Jahr 28
Absolventen pro Jahr 26
Abschlüsse in angemessener Zeit 26,9 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 68,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Biomedical Engineering ist ein seit dem WS 2002 von Universität zu Lübeck und Fachhochschule Lübeck gemeinsam angebotener Studiengang in englischer Sprache, der bisher über 260 Studierende aus über 50 Ländern aufgenommen hat. Lübeck ist ein Zentrum der Medizintechnik. Die Kooperation der beiden Hochschulen findet auch Ausdruck in einem gemeinsamen Forschungskolleg zur Medizintechnik und dem gemeinsamen Kompetenzzentrum TANDEM - Technology and Engineering in Medicine.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Biomedizin, Bildgebung und -rekonstruktion, Sensortechnik, Reglungstechnik, Fortgeschrittene ingenieurtechnische Methoden der Elektrotechnik und Mechanik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Fundierte Ausbildung zweier Hochschulen auf adäquatem Niveau; intensive Betreuung; Integration in Forschungsprojekte; selbstständige Projektarbeit.
  • Schlagwörter
    Biomedizintechnik, Medical Technology, Medizintechnik, Medical Engineering
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren