1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. TH Wildau
  6. Fachbereich Ingenieurwesen / Wirtschaftsingenieurwesen
  7. Ingenieurwesen Maschinenbau (B.Eng.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Ingenieurwesen Maschinenbau (B.Eng.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 180 Credits in Pflichtmodulen, 20 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Computergestützte Konstruktion (CAD), Finite Elemente Methode (FEM), Spezielle Bauelemente/ Montage, Handhabetechnik, Produktionssysteme, Fabrikplanung, Produktionsplanung und-steuerung (PPS), Montage
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Betriebswirtschaft (6), Naturwiss. (27), Ingenieurwiss. (58)
Credits für Laborpraktika 7,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 199
Studienanfänger pro Jahr 94
Absolventen pro Jahr 40
Abschlüsse in angemessener Zeit 87,5 %
Geschlechterverhältnis 93:7 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Maschinenbau ist ein traditioneller und zugleich innovativer Industriezweig und eine wesentliche Säule der deutschen Wirtschaft. Den Studierenden werden im Studiengang Maschinenbau Schlüsselkompetenzen vermittelt, mit denen sie die komplexen Aufgaben selbstständig und im Team bewältigen können. Dabei ist die enge Verflechtung von Werkstoffwissenschaft, Fertigungsverfahren und konstruktiver Gestaltung, wie sie in Wildau gelehrt wird, zentral für die Innovations- und Zukunftsfähigkeit dieser Schlüsselindustrie.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Absolventen eines Maschinenbaustudiums sind heute nicht nur als Konstrukteur, Fertigungsspezialist oder Vertriebsfachmann gefragt, sondern auch als Problemlösungsmanager gefordert. Sie sind Initiatoren, Manager und Gestalter des technischen Fortschritts. Berufsperspektiven: Entwicklung und Konstruktion von Erzeugnissen, Fertigungsspezialist, Vertriebsfachmann, Planung und Betrieb von Produktionssystemen, Qualitätssicherung und -management.
  • Schlagwörter
    Werkstofftechnik, Fertigungsverfahren, Konstruktion, Elektrotechnik, Antriebstechnik, Thermodynamik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren