1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Magdeburg
  6. Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik
  7. Umwelt- und Energieprozesstechnik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Umwelt- und Energieprozesstechnik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch Teilzeit möglich, auch dual ausbildungs- oder praxisintegrierend möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 200 Credits in Pflichtmodulen, 10 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 8,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 50
Studienanfänger pro Jahr 13
Absolventen pro Jahr 8 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 78:22 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 16,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Technikorientiertes, an d. Verfahrenstechnik eng angelegtes Studium, welches IngenieurInnen mit besten Berufsaussichten u. hoher Flexibilität in Bezug auf Branchen/Tätigkeitsfelder hervorbringt. Kennzeichnend f. d. Magdeburger Profil in d. Lehre ist Verknüpfg. moderner Methoden d. Stoff-/Energieerzeugung sowie d. Wertstoffrecycling m. d. Ing.wissenschaftlichen Methoden d. Charakterisierg. komplex verteilter Eigenschaftsfunktionen d. Zielprodukte sowohl im Mikromaßstab wie auch im techn. Makromaßstab. Regelstudienzeit v. 7 Semestern (6 Semestern in anderen Universitäten) fördert d.Berufsfähigkeit.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    In einschlägigen Firmen zu absolvierendes Berufspraktikum; Firmenexkursionen; Unterstützung zur Durchführung der Bachelorarbeit in der Industrie; Möglichkeit zum dualen Studium; Berufspraktisches Training über verfahrenstechnische Projektarbeit sowie nichttechnische Fächer (u.a. Spielregeln für Beruf und Karriere, Projektmanagement, Schlüsselkompetenzen); Seminarvortrag; Direkte Firmenkontakte über Forschungsprojekte und Industrieaufträge; Firmenkontaktmessen.
  • Schlagwörter
    Nachhaltigkeit, Energiewende, saubere Produktion, Umwelttechnik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren