1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Magdeburg
  6. Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik
  7. Chemical and Energy Engineering (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Chemical and Energy Engineering (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 84 Credits in Pflichtmodulen, 36 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 9,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 252
Studienanfänger pro Jahr 97
Absolventen pro Jahr 54
Abschlüsse in angemessener Zeit 44,4 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 100,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Englischsprachig geführter Masterstudiengang; Pflichtmodule sichern angestrebte Vertiefung im Bereich Prozesstechnik, Wärme- und Stoffübertragung, weiterführende Strömungstechnik; breites und interessanten Wahlpflichtangebot; Bearbeitung der Masterarbeit selbstständig in einem anspruchsvollen wissenschaftlichen Forschungsprojekt.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Prozesstechnik, Umwelttechnik, Energietechnik, Sicherheitstechnik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen des Masterstudiengangs haben die Kompetenz weiterführenden Fragestellungen, insbesondere aus den Bereichen Prozesstechnik, Umwelttechnik, Energietechnik und Sicherheitstechnik zu analysieren. Können Produkte, Prozesse und Verfahren eigenverantwortlich entwickeln und gestalten. Neben Pflichtmodulen aus den Bereichen der Prozesstechnik, Wärme- und Stoffübertragung, weiterführende Strömungstechnik stellen sich die Studierenden aus einem breiten und interessanten Wahlpflichtangebot eigenverantwortlich ihre Lehrveranstaltungen zusammen.
  • Schlagwörter
    Prozesstechnik, Umwelttechnik, Energietechnik, Sicherheitstechnik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren