1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Osnabrück
  6. Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik
  7. Kunststofftechnik im Praxisverbund (B, dual)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Kunststofftechnik im Praxisverbund (B, dual)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs dualer Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, ausbildungsintegrierend
Regelstudienzeit 8 Semester
Lehrprofil 145 Credits in Pflichtmodulen, 5 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Werkstofftechnik / Materialwissenschaft
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 30,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 39
Studienanfänger pro Jahr 11
Absolventen pro Jahr 10
Abschlüsse in angemessener Zeit für duale Studiengänge nicht ausgewiesen
Geschlechterverhältnis 85:15 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Sehr anwendungsorientierter Studiengang mit hervorragenden beruflichen Aussichten; Zahlreiche Praktika vertiefen den Stoff der Vorlesungen nachhaltig; Moderne umfassende Laborausstattungen; sehr gut ausgestattete Vorlesungs- und IT-Räume; Umfassende studienunterstützende Angebote, z.B. kleine Gruppen, Praktika, Tutorien, Lernzonen, Exkursionen, Projekte, Beratungen sowie studienbegleitende Berufsausbildung in einem Industrieunternehmen; Vielfältige Forschungs- und Industrieprojekte, sehr gute Industrievernetzung; Hervorragende Vorbereitung auf die ingenieurtechnische Berufspraxis.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Nach dem grundlagenorientierten Grundstudium, findet je Modul schwerpunktmäßig eine Verbreiterung bzw. Vertiefung des kunststofftechnischen Stoffes statt. Das Studium an der Hochschule wird durch eine parallele Berufsausbildung in einem Unternehmen ergänzt. Die Absolventen sind kunststofftechnisch hochkompetent, teamorientiert, können Ingenieuraufgaben in der Industrie umfassend und strukturiert bearbeiten sowie Lösungen sicher präsentieren. Ferner haben sie die Möglichkeit, sich im Masterstudiengang "Angewandte Werkstoffwissenschaften" in der Vertiefungsrichtung Kunststofftechnik weiter zu qualifizieren.
  • Schlagwörter
    Duales Studium,Kunststofftechnik, Simulation, Polymere, Kunststoff, Kautschuktechnik, Faserverbunde, Polymeranalytik, Rheologie, Kunststoffverarbeitung, Spritzgießen, Extrusion
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren