1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HS Albs.-Sig./Sigmaringen
  6. Fakultät Life Sciences
  7. Lebensmittel, Ernährung, Hygiene (B. Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Lebensmittel, Ernährung, Hygiene (B. Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 190 Credits in Pflichtmodulen, 20 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Lebensmittel und Ernährung; Hygiene
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 327
Studienanfänger pro Jahr 115
Absolventen pro Jahr 62
Abschlüsse in angemessener Zeit 85,5 %
Geschlechterverhältnis 22:78 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Studienbeginn zum Winter- und Sommersemester möglich; Vielfältige Betreuungs- u. Unterstützungsangebote in der Studieneingangsphase; Weitgehend gemeinsames Grundstudium mit den Studiengängen Pharmatechnik und Facility Management ermöglicht einfachen Studienfachwechsel in der Anfangsphase; attraktiver Campus mit moderner Infrastruktur; sehr gute Laborausstattung, hohe fachpraktische Expertise bei Laborleitern u. Mitarbeitern; vielfältige Kontakte zu Absolventen u. einschlägigen Unternehmen u. Institutionen; Mittlere Semestergröße < 50 Studierende ermöglicht individuelle Betreuung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    LEH bildet für mittelständisch geprägte Betriebe der Branchen Ernährungswirtschaft, Versorgungsdienstleitungen, Pharma und Medizintechnik aus und hier insbesondere für das Qualitätsmanagement. Anforderungen der Betriebe werden regelmäßig durch Unternehmensbefragungen erhoben und berücksichtigt, diese sind: eine praxisnahe, generalistische Ausbildung vor allem für Schnittstellenfunktionen. Aktivitäten: Laborpraktika und Projekte in wechselnden Teams, Einbindung von Betrieben und Alumni (Karrierebörse, Vortrags- und Beratungsveranstaltungen), inhaltlich flexible Wahlpflichtmodule u.v.a.m.
  • Schlagwörter
    Lebensmitteltechnologie, Versorgungsmanagement , Ernährungswissenschaft, Ökotrophologie, food scieces, Hygienemanagement, Mikrobiologie, Betriebshygiene , Reinigungsmanagement, Qualitätsmanagement
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren