1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. FU Berlin
  6. Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
  7. Psychologie (BA)
CHE Hochschulranking
 
Psychologie, Studiengang

Psychologie (BA)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil Anwendungsfächer: Klinische Psychologie (12); Gesundheitspsych. (7); Arbeits-, Organsisations- u. Wirtschaftspsych. (10); Neurokognitive Psychologie (8)
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) (30)

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 549
Studienanfänger pro Jahr 199
Absolventen pro Jahr 87
Abschlüsse in angemessener Zeit 88,5 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 13,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Bei uns erhalten die Studierenden ab dem 1. Fachsemester eine breite Ausbildung in den psychologischen Grundlagen- und Anwendungsfächern sowie im Methoden und Diagnostikbereich. Sie finde eine forschungsorientierte Lehre mit Bezügen zu Fachschwerpunkten im Bereich neurokognitiver Psychologie, der Klinischen und Gesundheitspsychologie sowie der Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie vor. Zudem gibt es eine Einführungsphase mit Mentoring. Vertiefungen sind in psychologischen Anwendungsfächern durch Schwerpunktsetzung mit Wahlmöglichkeiten im dritten Studienjahr möglich.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Bei uns erhalten sie ab dem 1. Fachsemester eine breite Ausbildung in den psychologischen Grundlagen- und Anwendungsfächern sowie im Methoden- und Diagnostikbereich; Kompetenzerwerb im Bereich der Prävention, Intervention und Evaluation. Studierende lernen psychodiagnostische Untersuchungen durchzuführen, auszuwerten und zu interpretieren. Praxiserfahrungen in psychologischen Berufsfeldern. Erwerb von Schlüsselkompetenzen in der Gesprächsführung und der Aufbereitung und Präsentation von fachlichen Inhalten sowie Sozial- und Selbstkompetenzen unter Einschluss von Gender- und Diversitykompetenz.
  • Schlagwörter
    Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie, Neurokognitive Psychologie, Sozialpsychologie, Organisationspsychologie, Wirtschaftspsychologie, Methoden, Diagnostik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren