1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. TU Darmstadt
  6. Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
  7. Germanistik (Joint B.A.)
CHE Hochschulranking
 
Germanistik, Studiengang

Germanistik (Joint B.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 6 Semester
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung des Studiengangs

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Bachelor-Teilfach macht die Studierenden mit der Leistung und Wirkung von Sprache und Literatur in ihrem geschichtlichen Wandel, ihrer ästhetischen Besonderheit und ihren gesellschaftlichen Bedingungen vertraut und vermittelt eine grundständige Fach- und Methodenkompetenz. Studieninhalte: Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Deutsche Sprachwissenschaft, Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters (Schwerpunktsetzung möglich). Die Zwei-Fächer-Kombination mit Optionalbereich ermöglicht fachliche Breite und einige Wahlmöglichkeiten für den Master, Praktika und den Erwerb von Soft Skills.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vermittelt werden theoretische und methodische Kompetenzen im Umgang mit der deutschen Sprache und Literatur und ihrer Geschichte. Sprach- oder literaturwissenschaftliche Schwerpunktsetzung ist möglich. Im Rahmen des 2-Fächer-BAs wird fachliche Breite im grundständigen Studium und Wahlfreiheit bzgl. Master ermöglicht. Angebote im Optionalbereich ermöglichen Soft skills und erste Berufserfahrungen über Praktika. Arbeitsfelder: Presse und Medien, Verlagswesen, Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit u.a. empfohlen wird ein konsekutives Masterstudium, z.B. MA "Germanistische Sprachwissenschaft".
  • Schlagwörter
    deutsche Sprache, Sprachgebrauch, Linguistik, Deutschsprachige Literatur, Literaturgeschichte, Mediävistik, Sprache und Literatur Mittelalter, Kulturgeschichte, Kultur
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren