1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni Mainz
  6. Fachbereich 05: Philosophie und Philologie
  7. Germanistik (M.A.) - Schwerpunkt Germanistische Literaturwissenschaft
CHE Hochschulranking
 
Germanistik, Studiengang

Germanistik (M.A.) - Schwerpunkt Germanistische Literaturwissenschaft


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Buchwissenschaft, Kulturanthropologie oder Theaterwissenschaft (13), Studium generale (6)
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 90
Studienanfänger pro Jahr 31
Absolventen pro Jahr 12
Abschlüsse in angemessener Zeit 41,7 %
Geschlechterverhältnis 14:86 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 6,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/7 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/6 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Forschungsorientierte Vertiefung in der Älteren wie der Neueren Dt. Literatur; Perfektionierung der im BA erworbenen histor.-philolog. Kernkompetenzen bei gleichzeitiger Öffnung für kultur- u. medienwissenschaftl. Schwerpkt., die in forschungsorientierte Abschlussarbeiten münden. Es besteht aufgrund der spezifischen, sehr breiten Aufstellung der Literaturwissenschaft am Deutschen Institut der JGU Mainz die Möglichkeit, sich in ganz unterschiedl. Weise zu spezialisieren: So sind z.B. editorische Projekte (in ÄdL wie in NdL) genauso möglich wie medien- oder auch kulturwissenschaftliche Themen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Forschungsorientierte Vertiefung in der Älteren wie der Neueren Deutschen Literatur; Ausbau und Vertiefung der im B.A. Germanistik erworbenen historisch-philologischen Kompetenzen sowie ebenfalls Ausbau und Erweiterung der kultur- und medienwissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte, die in forschungsorientierte Abschlussarbeiten münden. Es besteht hierbei aufgrund der spezifischen und variationsreichen Ausdifferenzierung der Literaturwissenshaft am Deutschen Institut der JGU Mainz die Möglichkeit, sich in unterschiedlicher Weise zu spezialisieren.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel: Der Masterstudiengang dient der vertieften und spezifizierten Forschungsorientierung mit der Möglichkeit zur Schwerpunktbildung. Systematischer Erwerb von Schlüsselqualifikationen (schriftliche, mündliche und multimediale Kommunikation und Präsentation von komplexen Sachverhalten und Wissenszusammenhängen) für Berufe in allen Medien-, Kultur- und Bildungsinstitutionen sowie in Informationsberufen. Mittel: Vielfalt aufeinander abgestimmter und fortlaufend überprüfter Studien- und Prüfungsleistungen.
  • Schlagwörter
    Deutsch, Germanistik, Ältere Literatur, Neuere Literatur, Deskriptive, Historische, Sprachwissenschaft, Lesen, Deutsche Philologie, Literaturgeschichte, Kultur, Literaturwissenschaft, Medien, Linguistik, Edition
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren