1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Anglistik / Amerikanistik
  5. Uni Leipzig
  6. Philologische Fakultät
  7. Amerikastudien (American Studies) / Amerikanistik (B)
CHE Hochschulranking
 
Anglistik / Amerikanistik, Studiengang

Amerikastudien (American Studies) / Amerikanistik (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 6 Semester
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 141
Studienanfänger pro Jahr 35
Absolventen pro Jahr 24
Abschlüsse in angemessener Zeit 87,5 %
Geschlechterverhältnis 46:54 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vergleichsweise starker Praxisbezug durch oblig. Schlüsselqualifikationsmodul, Praktikums- und Projektmodule. 100% englischsprachig im Kernfach zur Vorbereitung auf internationale Arbeitsumfelde. Möglichkeit zur Herausbildung von Forschungsinteressen im BA Research Track (Betreute BA Forschungsprojekte innerhalb der Schwerpunkte des Instituts: Populärkultur, amerik. Gegenwartsliteratur, Minderheitenstudien, transatlantische Beziehungen), Research Bash zur Verzahnung von Lehre und Forschung. Am Institut angesiedelte Künstlerprofessur für Creative Writing (Seminare, Lesungen, etc.).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Studium bereitet vor auf a) den internationalen Arbeitsmarkt bzw. b) ein Master Studium mit den Kompetenzen: analytisch-interpretierendes Denken und das Verstehen historisch/kulturell/politischer Zusammenhänge, insbesondere im transatlantischen Raum. Absolventen können sich selbständig Themenkomplexe erarbeiten, haben transkulturelle Lesekompetenz und sind geübt in Selbstorganisation, Zeitmanagement und lebenslangem Lernen. Dabei helfen insbesondere spezielle Schlüsselqualifikationen (Modul iTASK u.a.), teamorientiertes, projektbasiertes Lernen und Spezielangebote (Creative Writing/Research Track).
  • Schlagwörter
    Populärkultur, Literatur, TV, Film, Computerspiele, Minderheiten, Mexiko, Amerika, Ethnizität, Geschichte, Politik, Diplomatie, Handel, Interdisziplinarität, Projekte, Digitale Kulturen

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren