1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Anglistik / Amerikanistik
  5. Uni Oldenburg
  6. Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften
  7. English Studies (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
Anglistik / Amerikanistik, Studiengang

English Studies (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 32
Studienanfänger pro Jahr 14
Absolventen pro Jahr 7 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 31:69 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 12,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang bietet ein vertiefendes, dezidiert forschungs- und wissenschaftsorientiertes Studium des anglophonen Sprach- und Kulturraums in den Disziplinen mit der Möglichkeit der individuellen Schwerpunktbildung und fachwissenschaftlichen Spezialisierung. Aufgrund der Möglichkeit der Einbindung der Studierenden in unterschiedliche Formen fächer-, fakultäten- und hochschulübergreifender Projekte (Forschungscluster der Fakultät III, strukturierte Promotionsprogramme, etc.) macht der Studiengang die Studierenden schon früh mit dem Wissenschaftsbetrieb vertraut.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang vermittelt vertiefte Kenntnis und Beherrschung der englischen Sprache, die Fähigkeit zur wissenschaftlichen Beurteilung von englischsprachigen Texten und Medienprodukten sowie einen theoriegeleiteten Umgang mit kulturellen Zusammenhängen und eine analytisch-empirische Betrachtung der Sprache. Diese Anwendungen sind nicht nur für die Anglistik als Wissenschaft außerordentlich wichtig, sondern auch in Wirtschaftsbereichen, die eine globale Orientierung aufweisen sowie in Verlagen, im Informations-, Werbe- und Medienbereich. Siehe auch Berufsfeld Femdsprachenphilologien.
  • Schlagwörter
    Forschungsorientierung, Literatur, Kultur, Sprache
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren