1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Stuttgart
  6. Fakultät 7: Maschinenbau
  7. Technische Kybernetik (B.Sc.)
Ranking wählen
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Technische Kybernetik (B.Sc.) Fakultät 7: Maschinenbau - Uni Stuttgart


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 117 Credits in Pflichtmodulen, 63 in Wahlpflichtmodulen. Vertiefungen: Im Anwendungsfach des B.Sc. Technische Kybernetik stehen 14 verschiedene Anwendungsdisziplinen zur Auswahl (z.B. „Kognitive Robotik“, „Kraftfahrzeugmechatronik“, „Luft- und Raumfahrttechnik“, …)
Fachausrichtung Maschinenbau
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 213
Studienanfänger pro Jahr 52
Absolventen pro Jahr 41
Abschlüsse in angemessener Zeit 70,5 %
Geschlechterverhältnis 77:23 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 100 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Hauptmerkmal dieses Studienganges stellt die Ausrichtung auf die mathematisch-grundlagenorientierte Systemwissenschaften dar. Der B.Sc.-Studiengang Technische Kybernetik zeichnet sich durch seinen hohen Grad an Interdisziplinarität aus. Das Studium ist methodenorientiert und mathematisch fundiert. Wesentliche Kompetenzen, die vermittelt werden, sind Abstraktionsvermögen sowie das Denken in Systembegriffen. Die Lehrveranstaltungen decken sowohl klassische Ingenieurwissenschaften als auch Mathematik und Systemwissenschaften ab und werden durch Informatik und praktische Module abgerundet.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Bereits im ersten Semester werden in Programmierung und Software-Entwicklung Schlüsselkompetenzen in der Informatik vermittelt. Im Rahmen der Projektkompetenzen Technische Kybernetik wird Teamarbeit spielerisch in Wettbewerben erlernt. Ergänzend werden durch Wahlmöglichkeiten individuelle soziale, kommunikative und weitere Soft Skills erlernt. In der außercurriculare Vortragsreihe Berufsbild Technische Kybernetik erhalten die Studierenden Einblicke in das breite Spektrum der Berufswege von Absolvent*innen. Eine Anwendungsrichtung der Kybernetik wird im Anwendungsfach gewählt.
  • Außercurriculare Angebote
    Neue Studierende werden frühzeitig in sozialen Veranstaltungen, z. B. einem Begrüßungsnachmittag, mit allen Studierenden im Studiengang vernetzt. Dies fördert die durch die kleine Größe des Studiengangs begründete familiäre Kultur weiter. Regelmäßige Initiativen der Studierenden, z. B. Grillen, Glühweinabende oder ein Kybernetik-Wochenende werden durch den studiengangseigenen Alumni-Verein der Technischen Kybernetik unterstützt. Zusätzlich bietet die Cybernetics School for Talents talentierten Studierenden Zusatzangebote, z. B. persönliches Mentoring und frühe Einblicke in die Forschung.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren