1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Stuttgart
  6. Fakultät 7: Maschinenbau
  7. Verfahrenstechnik (M.Sc.)
Ranking wählen
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Verfahrenstechnik (M.Sc.) Fakultät 7: Maschinenbau - Uni Stuttgart


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Fachausrichtung Verfahrenstechnik
Praxiselemente im Studiengang 12 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 77
Studienanfänger pro Jahr 17
Absolventen pro Jahr 36
Abschlüsse in angemessener Zeit 69,2 %
Geschlechterverhältnis 68:32 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 30,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, gemeinsamer Abschluss optional

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang bietet eine große Vielfalt an Wahlmöglichkeiten. In den Spezialisierungsmodulen werden Themen von vorderster Front der aktuellen Forschung vermittelt. Breite und fundierte mathematische, natur- und ingenieurwissenschaftliche Ausbildung; hoher Grad an Interdisziplinarität; breites attraktives Lehrangebot mit starker Forschungsorientierung in einem High-Tech-Umfeld; sehr gute Studienbedingungen (kleine Studierendengruppen); Qualifikation für verschiedene Berufsfelder und -tätigkeiten als Verfahrensingenieur*in in Industriebetrieben sowie zur Promotion.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Eine Seminarreihe mit dem Titel "Perspektive Verfahrenstechnik" bringt junge Absolventen zurück an die Uni. In kurzen Vorträgen berichten sie aus der Verfahrenstechnik über ihre ersten Schritte im Berufsleben und ihre Erfahrungen aus dem Studium. Anpassung der Mastermodule an die aktuellen Probleme und Herausforderungen (mehr Datenwissenschaften), 10-wöchiges Industriepraktikum, um erste Anblicke in den Industriealltag zu bekommen.
  • Außercurriculare Angebote
    Mentoring der Studienanfänger, Einführungswoche für Studienanfänger in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Verfahrenstechnik der studentischen Fachgruppe Maschinenbau, Sprechstunden für alle Interssierten, Mentoring für internationale Studierende (Buddy-Programm), Sprachkurse (Deutsch als Fremdsprache, Englischkurse), Exkursionen, Messebesuche, Ringvorlesungen, Fachvorträge aus den Forschungsbereichen der Institute.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren