1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Bonn-Rh.S./St. Augustin
  6. Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus
  7. Maschinenbau (B)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 185 Credits in Pflichtmodulen, 25 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Mechatronik oder Produktentwicklung
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Methodentraining (15)
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 527
Studienanfänger pro Jahr 136
Absolventen pro Jahr 83
Abschlüsse in angemessener Zeit 83,1 %
Geschlechterverhältnis 91:9 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 3,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Durchgängiger Studienstrang Eneuerbare Energien/Energieeffizienz/Nachhaltigkeit, innovative 4-1-Lehr-Lern-Form (auf 4 Wochen Vorlesung folgt jeweils eine Projektwoche), festes Praxis- o. Auslandssemester, Vertiefungsrichtungen Mechatronik und Produktentwicklung, durchgängiger Projektstrang, fachliche und überfachliche Wahlfächer, Projekt zur Studieneingangsphase, berufsvorbereitende Module am Studienende, hohe Praxis- und Anwendungsorientierung, Einbettung in einen interdisziplinären Fachbereich (Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Praxis- und Anwendungsbezug einer Fachhochschule; durchgängig Projekte im Studienverlauf; neuartiges 4-1-Lehr-Lern-Modell (auf 4 Wochen Vorlesung folgt eine Projektwoche); Lehrbeauftragte aus der Praxis; Praxissemester; Abschlussarbeit im Unternehmen; Methodentrainings; enge Verzahnung zur (regionalen) Industrie; Unternehmenstag; Exkursionen; Gastvorträge.
  • Schlagwörter
    Maschinenbau, Mechatronik, Produktentwicklung, Nachhaltigkeit, Regenerative Energien
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren