1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni BW Hamburg
  6. Fakultät für Maschinenbau
  7. Produktentstehung und Logistik (M.Sc.)
Ranking wählen
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Produktentstehung und Logistik (M.Sc.) Fakultät für Maschinenbau - Uni BW Hamburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 5 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Fachausrichtung Maschinenbau
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 21
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da <10 Abschlüsse/Jahr
Geschlechterverhältnis 100:0 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Auslandsaufenthalt kein Auslandsaufenthalt vorgesehen; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 25 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Ein Großteil der Module wird durch Professoren mit industrieller Erfahrung gelehrt. Durch die vielfältigen Drittmittelprojekte erweitert sich die wissenschaftliche Lehre um realitätsnahe Anwendungsthemen. Ein Dreiklang aus Grundlagen, Methoden und Anwendungen. Durch die institutionelle Nähe besteht ein hervorragender Austausch mit den Lehrenden, den wissenschaftlichen Mitarbeitern und den Laborkräften. Durch die günstige Zahl zwischen Betreuer und Studierenden gibt es eine sehr individuelle Betreuung der Studierenden mit einem hohen Maß an Flexibilität für die persönliche Förderung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Nahezu alle Absolventen sind Zeitsoldaten/Offiziere bei der Bundeswehr und sammeln in ihrer Dienstzeit nach dem Studium praktische Erfahrungen, bevor sie nach dem Ausscheiden aus der Bundeswehr in die Industrie oder andere Berufsfelder wechseln. Viele Dozenten haben mehrjährige Berufserfahrung aus einer industriellen Tätigkeit. Es besteht die Möglichkeit, die Masterarbeit an einer außeruniversitären Einrichtung oder in der Industrie im In- oder Ausland durchzuführen.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren