1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU Clausthal
  6. Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften
  7. Energiesystemtechnik (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Energiesystemtechnik (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 90 Credits in Pflichtmodulen, 30 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 32,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 82
Studienanfänger pro Jahr 43
Absolventen pro Jahr 6 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 76:24 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 51,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Ziel ist die Kompetenzvermittlung in technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen der Energietechnik, die besonders bei zunehmender dezentraler Energieerzeugung und der Einbindung erneuerbarer Energien entstehen sowie die Vorbereitung auf Entwicklungs-, Planungs- und Führungsaufgaben in einem internationalen Umfeld. Im Masterstudiengang werden die Studierenden an aktuelle Forschungsfragen im Bereich der Energietechnik herangeführt. Dabei steht nicht die Vermittlung von Faktenwissen im Vordergrund, sondern vielmehr das Erlangen von Methodenwissen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Elektrische Energietechnik, thermische Energietechnik /-wandlung, chemische Energietechnik (Batterietechnik), Maschinenbau, Mechatronik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Breit ausgerichtete Ausbildung im Bereich der Energiesystemtechnik mit großem Wahlpflichtbereich, um entweder eine Vertiefung (elektrische, chemische, thermische oder mechanische Energie) oder eine weiterhin breit aufgestellte Ausbildung entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu ermöglichen. Hierdurch ergibt sich für Absolventen*innen ein weites Tätigkeitsfeld u.a. in Ingenieurbüros oder Unternehmen im Energiesektor, sowie in Forschungseinrichtungen. Zur Vorbereitung sind im Masterstudium zuzüglich zur Masterarbeit eine Projektarbeit, sowie ein Industriefachpraktikum vorgesehen.
  • Schlagwörter
    Windenergie, Energiesystem, Elektromobilität, Brennstoffzelle
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren