1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Augsburg
  6. Philologisch-Historische Fakultät
  7. Europäische Kommunikationskulturen vom Zeitalter der Aufklärung bis in die Gegenwart/Französisch (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Studiengang

Europäische Kommunikationskulturen vom Zeitalter der Aufklärung bis in die Gegenwart/Französisch (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Medien- und Kommunikationswissenschaften (10)
Angebotene Sprachen Französisch
Latinum/Eingangstest Voraussetzung? Eingangskurs wird angeboten, Eingangstest erforderlich, Auswahlgespräch; Vorbereitungskurs auf die fakultätsinterne Lateinprüfung wird angeboten
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 4
Studienanfänger pro Jahr 2
Absolventen pro Jahr 1 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 5/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 8/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Forschungsorientierter binationaler Studiengang mit DFH-Förderung; Studienjahr im Ausland; Doppel-Abschluss; transepochales und interkulturelles Konzept von Aufklärung; Schwerpunktsetzung auf dem französischen 18. Jahrhundert; Fokusierung auf Phänomene des Kulturtransfers; intensive Kooperation mit der Medien- und Kommunikationswissenschaft; Erwerb besonderer sprachlicher, wissenschaftlicher und interkultureller Kompetenzen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Kulturwissenschaft, Sprach- und Literaturwissenschaft; Aufklärung; 18. Jahrhundert in Frankreich; Kommunikationswissenschaft; interkulturelle Kompetenz
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Forschungsorientierte Projektseminare, Erfahrungen mit Kultur- und Projektmanagement; Ausbau der sprachlichen Kompetenz auf Niveau C 2 (GER); praktische Erfahrungen im Wissenschaftsbetrieb im In- und Ausland; Einübung wissenschaftlicher Schreib- und Präsentationsstandards in speziellen Kursangeboten; angeleiteter Umgang mit aktuellen theoriebasierten Forschungsfragen; Unterstützung eigenständiger Forschungsprojekte über individuelle Coaching-Strukturen; erhöhte Employability (Teamfähigkeit, Projektentwicklung, interkulturelle Selbstreflexion); Arbeitsmarktvorteil durch binationalen Abschluss.
  • Schlagwörter
    Literaturwissenschaft, Linguistik, Frankoromanistik, Binationaler Studiengang
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren