1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Osnabrück
  6. Fachbereich 7 Sprach- und Literaturwissenschaft
  7. Romanistik / Zwei Sprachen (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Studiengang

Romanistik / Zwei Sprachen (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität
Angebotene Sprachen Französisch, Italienisch, Spanisch
Latinum/Eingangstest Voraussetzung?
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 1
Studienanfänger pro Jahr 0
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 100:0 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 83,3 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 3/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Primär forschungsorientiertes Masterprogramm, das den BA-Studiengang Romanistik / Zwei Sprachen fortsetzt. Vertiefte und breite wissenschaftl. Ausbildung in 2 rom. Sprachen, Literaturen und Kulturen, Grundkenntnisse in dritter rom. Sprache. Interdisziplinäre Ausrichtung durch inhärente komparatistische Komponente, kulturwissenschaftl. Ausrichtung, Integration in interkulturelle, europäisch orientierte Forschungsvorhaben, Vernetzung mit den interdisziplin. Instituten IKFN und IMIS sowie Europäische Studien und Kognitionswissenschaft, enge Forschungszusammenhänge mit Anglistik u. Germanistik.
  • Fachliche Schwerpunkte
    interkultur.Beziehungen und wiss. Forschung; komparatistische Orientierung auf zwei rom. Sprachen und Kulturen; kulturwiss. Profil
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Methodenkompetenzen (Lernstrategien, Problembewusstsein, Planungskompetenz, IT-Kompetenz, Wissenstransfer, Textkompetenz); Sozialkompetenzen (Kommunikationskompetenz, Kooperationsfähigkeit, Kritikbereitschaft, Moderationskompetenz, Lehrfähigkeit, interkulturelle Kompetenz, Transferfähigkeit, sprachlich-kommunikative Kompetenz); Selbstkompetenzen (Selbstmanagement, Zeitmanagement, Handlungsorientierung, Kreativität, Empathie, Selbstständigkeit, Sorgfalt, Ausdauer, Frustrationstoleranz).
  • Schlagwörter
    Sprachen, Literatur, Kultur, Interkulturalität, Medien
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren