1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Bonn
  6. Philosophische Fakultät
  7. Spanische Kultur und europäische Identität (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Studiengang

Spanische Kultur und europäische Identität (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Germanistik/Komparatistik (10), Kunstgeschichte (10), Philosophie (20)
Angebotene Sprachen Spanisch
Latinum/Eingangstest Voraussetzung?
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 6
Studienanfänger pro Jahr 3
Absolventen pro Jahr 1 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 33:67 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 33,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 15,4 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 5/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 8/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der internationale Master-Studiengang Spanische Kultur und europäische Identität - Cultura y pensamiento europeo y su proyección ist ein binationaler Studiengang, der in Kooperation der Universität Bonn und der Universität León (Spanien) angeboten wird. Der Studiengang wird zur Hälfte in Bonn und zur Hälfte in León absolviert und mit einem Double Degree abgeschlossen; die Unterrichtssprachen sind Deutsch und Spanisch.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Das binationale Curriculum steht an beiden Standorten, der Bonner Hispanistik und dem Instituto de Humanismo y Tradición Clásica (IHTC) der Universität León, ganz im Zeichen von Interdisziplinarität und Internationalität. So greifen im Rahmen eines breit gefächerten Modulangebots Literatur-, Kultur- und Geschichtswissenschaft sowie Komparatistik, Kunstgeschichte und Philosophie ineinander, um auf interdisziplinärem Weg an die Idee Europas heranzuführen. Den Studierenden wird damit die Gelegenheit geboten, ihre Kenntnisse in den Bereichen der spanischen Kultur und ihrer Ursprünge (Antike, Mittelalter, Humanismus), der spanischen Literatur sowie Geschichte, Kunst und Philosophie im Kontext der europäischen Geistesgeschichte zu vertiefen und eine hervorragende Sprachkompetenz des Spanischen zu erlangen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das binationale interdisziplinäre Curriculum bereitet vor allem auf eine Tätigkeit im Kulturbereich vor. So greifen im Rahmen des Modulangebots Literatur-, Kultur- und Geschichtswissenschaft sowie Komparatistik, Kunstgeschichte und Philosophie ineinander, um an die Idee Europas heranzuführen. Den Studierenden wird damit die Gelegenheit geboten, ihre Kenntnisse in den Bereichen der spanischen Kultur und ihrer Ursprünge (Antike, Mittelalter, Humanismus) im Kontext der europäischen Geistesgeschichte zu vertiefen und eine hervorragende Sprachkompetenz des Spanischen zu erlangen.
  • Schlagwörter
    Spanisch, Kultur, Kulturstudien, Europa, Spanien, Doppeldiplom

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren