1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Kassel
  6. Fachbereich 02: Geistes- und Kulturwissenschaften
  7. Kultur und Wirtschaft / Französistik (B.A.)
Ranking wählen
Romanistik, Studiengang

Kultur und Wirtschaft / Französistik (B.A.) Fachbereich 02: Geistes- und Kulturwissenschaften - Uni Kassel


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Französisch
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 22
Studienanfänger:innen pro Jahr <10
Absolvent:innen pro Jahr <10
Geschlechterverhältnis 18:82 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 50,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt obligatorisch; Praktikum/Praxisphase im Ausland obligatorisch; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 45 Plätze
Zulassungsvoraussetzungen Eingangskurs "Latein für Romanisten" wird angeboten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Französische Sprach-, Literatur-, Kultur- und Landeswissenschaft werden mit einem vertiefenden Studium der Wirtschaftswissenschaften verknüpft. Der Studiengang zeichnet sich durch seinen hohen Praxisanteil aus. In Praxis- und Projektmodulen lernen die Studierenden, selbstständig und interdisziplinär zu arbeiten. Ein Auslandsaufenthalt ist fester Bestandteil des Studienplans – sei es als Studiensemester oder als mindestens achtwöchiges Praktikum im frankophonen Ausland. Ein Doppelabschluss "Kulturwirt*in Romanistik/Französisch/Spanisch" ist ebenfalls möglich.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Praxismodul: Auslandstudium oder Praktikum im frankophonen Ausland; Erwerb additiver und integrierter Schlüsselkompetenzen u.a. in den Bereichen Kommunikation und Organisation; Erwerb von kommunikativen Kompetenzen durch spezifische Sprachkurse; Praxisanteile in den Veranstaltungen (z.B. Projektarbeit); Praxisprogramm, Studienprofile mit Zertifikat (Italicum-interdisziplinäre Italienkompetenz, Frauen- und Geschlechterforschung), Career Service, Workshopangebote der allgem. Studienberatung, Ideenwettbewerb, Stipendien und Förderprogramme; Seminare zur Förderung unternehmerischer Kompetenzen
  • Besonderheiten in der internationen Ausrichtung des Studiengang
    18 Credits sind anrechenbar für einen Sprachunterricht im Ausland; 76-132 Credits aus Lehrveranstaltungen zu Interkulturellen Kompetenzen sind anrechenbar
  • Außercurriculare Angebote
    Angebot eines deutsch-französischen Cafés (als Kommunikations- und Austauschraum); Intensives Mentoringprogramm: individuelle Betreuung durch Profesor*innen; Semesterbeginn: Kennenlerntreffen für Studierende der Romanistik; Regelmäßige Workshops/Fortbildungen mit den Themenschwerpunkten Sprachlehr- u. -lernprozesse, Digitalisierung in Prozessen der Sprach- und Kulturvermittlung sowie Interkulturelle Kommunikation.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren