1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HCU Hamburg
  6. Studiengang Bauingenieurwesen
  7. Bauingenieurwesen (M.Sc.)
che
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen (M.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Architectural Engineering (60); Infrastructural Engineering (60)
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Fachübergfreifende Studienangebote (10), Architektur/Stadtplanung (20)
Credits für Laborpraktika
Informationen zum Fach Bau- und Umweltingenieurwesen
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 117
Studienanfänger pro Jahr 50
Absolventen pro Jahr 24
Abschlüsse in angemessener Zeit 70,8 %
Geschlechterverhältnis 83:17 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 3 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 35 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Disziplinübergreifende Methoden und Inhalte; ein enger Bezug von Theorie und Praxis: Mitarbeit an aktuellen forschungs-und praxisrelevanten Projekten; zwei Kompetenzfelder: Architectural Engineering: gestalterisch-konstruktive Ausbildung, Schnittstelle zur Architektur sowie Infrastructural Engineering: Ausbildung für planerische Tätigkeiten, Schnittstelle zur Stadtplanung.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Schnittstelle zwischen Bauingenieurwesen und Architektur (Architectural Engineering) sowie zwischen Bauingenieurwesen und Stadtplanung (Infrastructural Engineering)
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Aufbauend auf das Bachelorstudium Bauingenieurwesen vertiefen die Studierenden sich in Architectural Engineering oder Infrastructural Engineering. Ziel ist es, komplexe Bauaufgaben eigenverantwortlich zu lösen, jederzeit die sich ändernden Anforderungen des Berufsfeldes zu erfüllen, die Folgen für Umwelt und Gesellschaft abzuschätzen und sich in neue Aufgabengebiete einarbeiten zu können. Die Absolventen qualifizieren sich entweder für selbständige und eigenverantwortliche Tätigkeiten in der Bauingenieurpraxis oder für die wissenschaftliche Weiterentwicklung im Rahmen einer Promotion.
  • Schlagwörter
    Architectural Engineering, , Infrastructural Engineering
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Bau- und Umweltingenieurwesen
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren