1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU Ilmenau
  6. Fakultät Informatik und Automatisierung
  7. Biomedizinische Technik (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Biomedizinische Technik (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 19 Credits in Pflichtmodulen, 71 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Ophthalmologische Technik; Radiologische Technik / Strahlenschutz; Kognitive Robotik; Biomechanik; Bioelektromagnetismus; Elektromedizinische Technik
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Maschinenbau (9), Informatik (12), Mathematik, Naturwiss. (8)
Credits für Laborpraktika 4,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 116
Studienanfänger pro Jahr 39
Absolventen pro Jahr 39
Abschlüsse in angemessener Zeit 46,2 %
Geschlechterverhältnis 53:47 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 10,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Konsekutiver forschungsorient. Master; Pflichtmodul & 5 Wahlmodule für Spezialisierung auf Interessengebiet/ angestrebtes Einsatzfeld: Ophthalmologische Technik (starke Verank. durch Kompetenzz."Ophthalmoinnovation Thüringen"; starkes industr.Umfeld) RadiologischeTechnik/Strahlenschutz (intensive Koop. mit dem "StrahlenschutzseminarThür." und weitergehende Strahlenschutzausbildung (Assistenzsysteme für dieMedizin (umfangr. Telematik- und Roboterentw. an der TU Ilmenau) Bioelektromagnetismus (Ausbildg. für interdiszip. Forschungskomp. in denNeurowissenschaften) Elektromedizinische Technik.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Ophthalmologische Technik; Radiologische Technik / Strahlenschutz; Kognitive Robotik; Biomechanik; Bioelektromagnetismus; Elektromedizinische Technik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Ziel des Studiengangs ist die Ausbildung von Absolventen, die mit ihrer fundierten ingenieur-wissenschaftlichen Basis, ihrer hervorragenden methodischen Kompetenz, ihrem ausgeprägten Verständnis für aktuelle medizinische Fragestellungen und mit ihren praxisnahen medizintechnischen Kenntnissen erfolgreich in ihrem attraktiven interdisziplinären Berufsfeld als Partner des Arztes in der medizinischen Forschung und klinischen Praxis, in der medizintechnischen Forschung und Entwicklung, in der Applikation und in vielfältigen weiteren Aufgabenfeldern in der medizintechnischen Industrie wirksam werden.
  • Schlagwörter
    Medizintechnik, ,
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren