1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU Ilmenau
  6. Fakultät für Informatik und Automatisierung
  7. Biomedizinische Technik (M.Sc.)
Ranking wählen
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Biomedizinische Technik (M.Sc.) Fakultät für Informatik und Automatisierung - TU Ilmenau


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 3 Semester
Credits insgesamt 90
Lehrprofil
Praxiselemente im Studiengang 30 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika; 10 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 92
Studienanfänger:innen pro Jahr 25
Absolvent:innen pro Jahr 31
Abschlüsse in angemessener Zeit 53,3 %
Geschlechterverhältnis 50:50 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 35,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, gemeinsamer Abschluss optional

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker:innen 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Konsekutiver forschungsorient. Master; Pflichtmodul & 5 Wahlmodule für Spezialisierung auf Interessengebiet/ angestrebtes Einsatzfeld: Ophthalmologische Technik (starke Verank. durch Kompetenzz. "Ophthalmoinnovation Thüringen"; starkes industr. Umfeld) RadiologischeTechnik/Strahlenschutz (intensive Koop. mit dem "StrahlenschutzseminarThür." und weitergehende Strahlenschutzausbildung (Assistenzsysteme für die Medizin (umfangr. Telematik- und Roboterentw. an der TU Ilmenau) Bioelektromagnetismus (Ausbildg. für interdiszip. Forschungskomp. in den Neurowissenschaften) Elektromedizinische Technik.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Umfangr. Laborpraktika an modernen medizintechnischen Geräten; Umfangr. Kooperationen mit der Industrie und Kliniken; Zugriff auf Firmennetzwerke (z.B. Branchenverband medways e.V.); Gastdozenten aus Industrie / Forschung / Kliniken; Messebesuche (z.B. Medica); Mitarbeit Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE und YoungNet des VDE; 5LP Softskills; Grundkurs Strahlenschutz (einziger BMT-SG in D); Selbstständige Bearbeitung aktueller Forschungsthemen im Hauptseminar & Designprojekt; Kliniks- und Industrieexkursionen; 22 Module fachliche Spezialisierungsmöglichkeiten (108LP)
  • Joint-Degree-Partnerhochschulen
    Universiti Teknologi Malaysia
  • Außercurriculare Angebote
    Regionalgruppe Ingenieure ohne Grenzen e.V.; Initiative Solidarische Welt Ilmenau e.V. und Flüchtlingsnetzwerk; Mentoring von MINT Aktivitäten an Schulen; Events DGBMT im VDE und YoungNet des VDE, IEEE chapter, Rotaract Club Ilmenau; inovailmenau Messe; Mentoring aus Industrie / Forschung / Kliniken; BMTI und Fak. IA Networking Events
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren