1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. Uni Siegen
  6. Fakultät IV: Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät
  7. Bauingenieurwesen (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Konstruktion und Baustoffe (48); Verkehr u. Wasser (48)
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Mathematik (6), Bauwerkserhaltung (6)
Credits für Laborpraktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 100
Studienanfänger pro Jahr 39
Absolventen pro Jahr 15
Abschlüsse in angemessener Zeit 60,0 %
Geschlechterverhältnis 78:22 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 10,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Ein geringer Umfang an Pflichtmodulen und ein strukturierter Plan für die Vertiefungsrichtungen ermöglicht eine scharfe Profilbildung.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Baustoffe und Konstruktion; Wasser und Verkehr
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Kompetenzen im Zusammenhang mit der Bauwerkserhaltung und der Umwelttechnik werden stark betont. Ein umfangreicher Wahlpflichtkatalog bietet die Möglichkeit, ein Profil in "Konstruktion und Baustoffe" sowie "Verkehr und Wasser" zu bilden und dieses Profil mit ökonomischen und ökologischen Kompetenzerweiterungen zu kombinieren. Bei stärker theoretisch angelegten Studienarbeiten werden u.a. Kompetenzen wie die Abfassung wissenschaftlicher Texte vermittelt. Die Studierenden werden mit fachspezifischen Software-Programmen vertraut gemacht, die in Forschung und Praxis zum Einsatz kommen.
  • Schlagwörter
    Brückenbau, Tragwerksanalysen, Flussgebietsmanagement, Numerik im Wasserbau, Verkehrsmanagement, Abfall, Altlasten, Recycling
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren