1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Aachen
  6. Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik
  7. Fahrzeug- und Antriebstechnik (B.Eng.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Fahrzeug- und Antriebstechnik (B.Eng.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 110 Credits in Pflichtmodulen, 100 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Fahrzeugtechnik, Antriebstechnik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Elektrotechnik (6)
Credits für Laborpraktika 105,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 348
Studienanfänger pro Jahr 109
Absolventen pro Jahr 5 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 97:3 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Durch den hohen Praxisanteil im Studiengang FAT mit aktuellen Entwicklungstools für Konstruktion, Simulation und Analyse sowie die Einbindung der Industrie in die Ausbildung werden anwendungsorientierte Kompetenzen im Bereich modernster Fahrzeug- und Antriebstechnik vermittelt. Diese Kombination verinnerlicht das Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Disziplinen der Fahrzeugentwicklung. Die Möglichkeit, in interdisziplinären Projekten mitzuarbeiten, verbessert die Teamfähigkeit und stärkt die Sozial- und Berufskompetenz, was durch ein großes Lehrangebot im Bereich der Soft Skills wiederum verstärkt wird.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen/innen finden ihre Anstellung in einem der umsatz- und beschäftigungsstärksten Industriebereichen der Welt. Durch das breit aufgestellte Lehrangebot, stehen Ihnen Einstiegsmöglichkeiten in der gesamten Fahrzeugindustrie zur Verfügung. Dazu gehören die Automobilhersteller sowie die gesamte Zulieferindustrie, wobei die genauen Arbeitsschwerpunkte in folgenden Bereichen liegen können: Forschung und Entwicklung; Fertigung und Produktion; Instandhaltung, Wartung und technischer Service; Konstruktion CAD; Materialwirtschaft; Montage und Produktionsplanung; Produkt-; Qualitäts-und Projektmanagement; Automobilerprobung.
  • Schlagwörter
    Fahrzeugantriebstrang, Verbrennungsmotoren, Hybridantriebe, Elektroantriebe, Energiespeicher , Fahrzeugtechnik,Fahrzeugaufbau, Fahrwerk, Werkstoff- und Materialwissenschaften
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren