1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HAW Hof
  6. Fakultät Ingenieurwissenschaften
  7. Maschinenbau (Mas)
che
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau (Mas)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 75 Credits in Pflichtmodulen, 15 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Energietechnik; Simulationstechnik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika
Informationen zum Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 28
Studienanfänger pro Jahr 12
Absolventen pro Jahr 10
Abschlüsse in angemessener Zeit 70,0 %
Geschlechterverhältnis 93:7 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 4 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang Maschinenbau teilt sich neben dem ersten gemeinsamen Semester in die Vertiefungsrichtungen Simulationstechnik und Energietechnik. In der Simulationstechnik werden die Bereich FEM, CFD und MKS gelehrt und können durch entsprechende Wahlmodule und eine Projektarbeit vertieft werden. In der Energeitechnik hat sich bei den bisherigen Absolventen neben einigen anderen Gebieten das Berufsfeld des Energieberaters herauskristalisiert. Diesem wird durch einen dieser Vertiefung entsprechend angepassten Fächerkatalog Folge getragen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Energietechnik und Simulationstechnik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Masterstudiengang Maschinenbau richtet sich an Absolventen, die bereits einen ersten Abschluss in einem technischen Studiengang haben und ist in die zwei Vertiefungsrichtung aufgeteilt. Die Studienrichtung Simulationstechnik vertieft die Kenntnisse auf dem Gebiet der numerischen Berechnungsmethoden. Es werden die Gebiete FEM, CFD und MKS vertieft. Die Studienrichtung Energietechnik vertieft die Kenntnisse im Bereich der klassischen Energieerzeugung und der Anwendung erneuerbaren Energien. Daneben erwerben die Studierende Kenntnisse zur Berechnung von energietechnischen Anlagen.
  • Schlagwörter
    FEM, MKS, CFD, Energietechnik, Anlagenbau
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren