1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HAW Hof
  6. Fakultät Ingenieurwissenschaften
  7. Verbundwerkstoffe (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Verbundwerkstoffe (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 80 Credits in Pflichtmodulen, 10 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Verbundwerkstoffe
Fachausrichtung Werkstofftechnik / Materialwissenschaft
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 15,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 21
Studienanfänger pro Jahr 15
Absolventen pro Jahr 13
Abschlüsse in angemessener Zeit 61,5 %
Geschlechterverhältnis 86:14 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Verbunde und Verbundwerkstoffe nehmen einen immer wichtigeren Platz in der Materialauswahl für technologisch anspruchsvolle Projekte und Produkte ein. Besonders im Hinblick auf Leichtbau und möglichst effizienten Energieeinsatz kommen diese Werkstoffe zum Einsatz. Gerade in der derzeitigen Phase des Umbaus der Energiewirtschaft sind sie von entscheidender Bedeutung. Da es deutschlandweit nicht viele Angebote dieser Art gibt, wird hier eine Lücke geschlossen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Aufbauend auf den Kenntnissen aus dem vorherigen Studium (Diplom oder Bachelor) werden das Wissen, die Methoden und Fertigkeiten vermittelt, die beim Einsatz von Verbundwerkstoffen notwendig sind. Die wichtigen Themen Schichtverbunde, Oberflächen und Oberflächenmodifikationen werden ebenfalls beleuchtet. Die Probleme werden von den Studierenden verstärkt selbstverantwortlich bearbeitet und gelöst. Zur Befähigung der Absolventen im Bereich sozialer Kompetenz sowie Team- und vor allem auch Führungsfähigkeiten werden entsprechende Ausbildungsinhalte angeboten.
  • Schlagwörter
    Verbundwerkstoff, Faserverbund, Glasfaser, Kohlefaser, Leichtbau, Automobilbau, Flugzeugbau

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren