1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Hildesheim
  6. Fachbereich I: Erziehungs- und Sozialwissenschaften
  7. Psychologie mit Schwerpunkt Pädagogische Psychologie (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Psychologie, Studiengang

Psychologie mit Schwerpunkt Pädagogische Psychologie (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch Teilzeit möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil Anwendungsfächer: Klinische Psychologie (16); Pädagogische Psych. (20); Arbeits-, Organisations- u. Wirtschftspsych. (8)
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Studium Generale (6)

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 285
Studienanfänger pro Jahr 90
Absolventen pro Jahr 47
Abschlüsse in angemessener Zeit 93,6 %
Geschlechterverhältnis 14:86 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 1,2 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang soll die fachlichen Grundlagen in ihrer ganzen Breite legen; der Anschluss auch an andere Masterstudiengänge (z.B. klinisch-psychologischerer Schwerpunkt) muss dabei ebenso möglich bleiben wie eine weitere pädagogische Spezialisierung. Praxisanteile (Praktikum) und wissenschaftliche Tätigkeit (Wissenschaftliche Praxis) ergänzen sich dabei.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel ist es, wissenschaftliche und praktische Kompetenzen und Kenntnisse für pädagogisch-psychologische Handlungsfelder zu vermitteln, um auf eine qualifizierte (ausführende und zuarbeitende) Tätigkeit in verschiedenen einschlägigen pädagogischen Berufsfeldern vorzubereiten, beispielsweise Diagnostik, Lehrer- und Elternberatung, Mediation, Prävention, kulturübergreifende Erziehung sowie Felder der Erwachsenenbildung. Zudem soll die Voraussetzung für Weiterqualifikationen, insbesondere für anschließende Masterstudiengänge gelegt werden.
  • Schlagwörter
    Pädagogische Psychologie, Lebenslanges Lernen, Sozialpsychologie, Kognitive Neurowissenschaften, Neuroeconomics, Klinische Psychologie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren