1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. FH Kärnten/Spittal (A)
  6. Studiengang Bauingenieurwesen
  7. Bauingenieurwesen (B)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Wirtschaft (11), Soziale Kompetenz (12)
Credits für Laborpraktika 5,0

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 69
Studienanfänger pro Jahr 25
Absolventen pro Jahr 19
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 32,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 6,2 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Jahrgangsgrößen von rund 25 Studierenden (Namen, keine Nummern) fördern neben optimaler Betreuung auch den Aufbau einer sehr gut sozial funktionierenden Gemeinschaft, die für die Ausgestaltung des Lernprozesses eine ideale Grundlage bietet. Die technische Infrastruktur ist erstklassig, das Hochschulgebäude bietet einen höchst funktionalen wie ästhetisch attraktiven und herausragenden Rahmen. Die Lehrenden verfügen durchwegs über langjährige Erfahrungen im Berufsfeld. Der Studieneinstieg wird durch angebotene Brückenkurse, Tutorien sowie ein 2-wöchiges Praktikum am Lehrbauhof erleichtert.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel des Studiengangs ist den Studierenden eine fundierte Grundausbildung in der Breite des Berufsfeldes zu bieten. Kleine Jahrgänge ermöglichen hohe Betreuungsintensität. Die Themenbereiche umfassen: Bautechnik, Wirtschaft, Recht, Umwelt und Ökologie sowie soziale Kompetenzen. Ergänzend: 20 Wochen Berufspraktikum, einwöchige Exkursionsreise, zahlreiche Tagesexkursionen, Besuch von Messen und Kongressen. Vier Projektarbeiten verstärken den Praxisbezug. Unterstützung von Studierendeninitiativen: z.B. Teilnahme an Betonkanuregatta (Preisträger 2015). Auslandssemester bzw. -praktika sind möglich.
  • Schlagwörter
    Die Breite des Bauingenieurwesens, Praxisbezug, Berufspraktikum 20 Wochen, Exkursionswoche, Grundlagen, Bautechnik, Bauwirtschaft, Englisch, Kleine Studierendengruppen, Intensive Betreuung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren